Saisonende 2015 Klassenerhalt weitgehend erreicht.

Nachdem die letzte Saison überaus erfolgreich verlief und sowohl die zweite als auch die dritte Mannschaft den Aufstieg schafften, war das Ziel für diese Saison für alle Mannschaften klar: die jeweilige Spielklasse halten.

Die erste Mannschaft (Aufstellung: Hofmann, Madlinger, Tradler, Müller, Hartl Michael und Burger) machte es nach einem hervorragenden Abschneiden in der Vorrunde mit 11:7 Punkten in der Rückrunde leider nochmal spannend. Bedingt durch Aufstellungsprobleme und Verletzungen konnte nur das Spiel gegen den ersten Absteiger Strullendorf III gewonnen werden, die folgenden sieben weiteren Partien gingen alle verloren, wenn auch zum Teil nur knapp. So musste am letzten Spieltag der Rückrunde das Spiel gegen die nur einen Punkt schlechter platzierte Mannschaft von TSG Bamberg II  die Entscheidung über den Klassenerhalt bringen. Ein Unentschieden hätte bereits für den Klassenerhalt gereicht.                    Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Nach unserer 2:1 Führung aus den  Doppeln war der Gegner in den Einzeln dann  stets ein Spiel vorne, so dass beim Stande von 7:8 gegen uns das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Hofmann/Müller konnten zunächst einen 0:2 Satzrückstand ausgleichen, lagen dann aber im Schlusssatz erneut im Rückstand, mit 0:5 Punkten! Aber dann holten sie Punkt für Punkt auf und schafften es tatsächlich, mit dem dritten Matchball in der Verlängerung 15:13 zu gewinnen und somit den achten Punkt zum Remis zu schaffen.    Der Jubel war danach riesengroß und alle Eintrachtspieler und einige treue Zuschauer feierten anschließend  den Klassenerhalt entsprechend im Greifenklau mit viel „Gerstensaft“.  Unser Dank vor allem den drei Ersatzspielern Petrick, Huber und Weber, die alle zum glücklichen Unentschieden erfolgreich beitrugen.  Die Erste hat somit mit 14:22 Punkten den achten Platz in der 1. Kreisliga erreicht, punktgleich mit den beiden davor platzierten Mannschaften von Hirschaid und Scheßlitz II. Auch nächste Saison, mit Verstärkung, ist das Ziel wieder Klassenerhalt, dann aber hoffentlich nicht mehr so aufregend……

Unsere zweite Mannschaft in der Kreisliga 2  musste, bedingt durch massives Verletzungspech bei einigen Spielern, die ganze Saison gegen den Abstieg kämpfen. Wenn alle in der Rangliste gemeldeten Spieler (in der Rückrunde spielte man mit: Kraus, Rehmann, Schäfer, Petrick, Kubernus und Huber) wirklich immer gesund an die TT-Platte gegangen wären, wäre der Klassenerhalt wohl kein großes Thema gewesen. Die zur Verfügung stehenden Spieler, einschließlich verschiedener Spieler aus der Dritten und Vierten, die dankenswerterweise  regelmäßig aushalfen, gaben unter der umsichtigen Regie von Domenic Schäfer  ihr Bestes, es reichte aber leider nicht ganz. Der rettende neunte Platz in der Kreisliga 2, den Baunach nun einnimmt, kann nicht mehr erreicht werden. Paradoxerweise gelangen gerade gegen Baunach sowohl in Vor- als auch in Rückrunde klare Siege. So wird die Mannschaft nächste Saison in der Kreisliga 3  wieder an den Start gehen.

Die dritte Mannschaft (Aufstellung: Hartl Peter, Münch, Kintscher, Rinchiuso, Lang, Weber und Bötsch) konnte in der Rückrunde ihren sicheren Vorsprung aus der Vorrunde auf die beiden Abstiegsplätze gut halten. Zwar musste nach der Vorrunde Helmut Huber in die zweite Mannschaft aufrutschen, aber vor allem unser Neuzugang Nino Rinchiuso spielte sehr gut und erfolgreich mit. Somit belegt das Team abschließend den achten Platz in der Kreisliga 3 Ost, mit 13:23 Punkten. Dank auch an Stefan Lang, der das Team in der Rückrunde einige Male unterstützte und an Georg Weber, der als Ersatzmann im hinteren Paarkreuz zuverlässig viele  wichtige Punkte sammelte. Jessica Schreyer stand uns leider aus beruflichen Gründen ab Anfang 2015 nicht mehr zur Verfügung, sie begleiten unseren besten Wünsche für die Zukunft.

Die vierte Mannschaft konnte ohne Abstiegssorgen in der Kreisliga 4 antreten, da es hier keinen Absteiger gibt. Unsere „Oldie-Truppe“ mit der Aufstellung: Korn, Weber, Lorenz, Keil, Krusche, Jochintke-Walter, Bauernschmitt, Stirner und Exner hielt sich hervorragend, auch gegen die Mannschaften an der Spitze. Der erreichte sechste Platz mit 10:18 Punkten täuscht über das wahre Potenzial der Mannschaft, da unsere Vierte sich leider auf  7:9-Niederlagen „spezialisiert“  hatte, insgesamt fünfmal (!) gingen Spiele mit diesem knappen Ergebnis verloren. Aber das ist kein Beinbruch, insgesamt hat es Spaß gemacht und die Mannschaft hat gut harmoniert.

Erfreuliche Platzierungen von Eintrachtspielern gab es außerdem bei einigen Turnieren zu vermelden. Beim Kreisranglistenturnier im März belegte Domenic Schäfer in der D-Klasse einen ausgezeichneten zweiten Platz. Bei den diesjährigen Seniorenkreismeisterschaften in Schlüsselfeld erreichten im Einzel jeweils den zweiten Platz Peter Hartl (AK III) und Michael Hartl (AK IV). Gemeinsam gewannen die beiden die Doppelkonkurrenz in der AK III. Glückwunsch für diese guten Platzierungen!

Für die nächste Saison 2015/16 werden wieder vier Mannschaften, in den verschiedenen Kreisligen gemeldet. Neue Mitglieder bzw. Interessenten/innen, egal welche Spielstärke, sind jederzeit herzlich willkommen!

Unsere Trainingszeiten in der Turnhalle an der Pestalozzistrasse sind (außer in Schulferienzeiten) jeweils ab 19.00 Uhr am Montag, Donnerstag und Freitag.

 
 zurück