Archiv des Autors: Stefan Hoschkara

Saisonende 2015 Klassenerhalt weitgehend erreicht.

Nachdem die letzte Saison überaus erfolgreich verlief und sowohl die zweite als auch die dritte Mannschaft den Aufstieg schafften, war das Ziel für diese Saison für alle Mannschaften klar: die jeweilige Spielklasse halten.

Die erste Mannschaft (Aufstellung: Hofmann, Madlinger, Tradler, Müller, Hartl Michael und Burger) machte es nach einem hervorragenden Abschneiden in der Vorrunde mit 11:7 Punkten in der Rückrunde leider nochmal spannend. Bedingt durch Aufstellungsprobleme und Verletzungen konnte nur das Spiel gegen den ersten Absteiger Strullendorf III gewonnen werden, die folgenden sieben weiteren Partien gingen alle verloren, wenn auch zum Teil nur knapp. So musste am letzten Spieltag der Rückrunde das Spiel gegen die nur einen Punkt schlechter platzierte Mannschaft von TSG Bamberg II  die Entscheidung über den Klassenerhalt bringen. Ein Unentschieden hätte bereits für den Klassenerhalt gereicht.                    Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Nach unserer 2:1 Führung aus den  Doppeln war der Gegner in den Einzeln dann  stets ein Spiel vorne, so dass beim Stande von 7:8 gegen uns das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Hofmann/Müller konnten zunächst einen 0:2 Satzrückstand ausgleichen, lagen dann aber im Schlusssatz erneut im Rückstand, mit 0:5 Punkten! Aber dann holten sie Punkt für Punkt auf und schafften es tatsächlich, mit dem dritten Matchball in der Verlängerung 15:13 zu gewinnen und somit den achten Punkt zum Remis zu schaffen.    Der Jubel war danach riesengroß und alle Eintrachtspieler und einige treue Zuschauer feierten anschließend  den Klassenerhalt entsprechend im Greifenklau mit viel „Gerstensaft“.  Unser Dank vor allem den drei Ersatzspielern Petrick, Huber und Weber, die alle zum glücklichen Unentschieden erfolgreich beitrugen.  Die Erste hat somit mit 14:22 Punkten den achten Platz in der 1. Kreisliga erreicht, punktgleich mit den beiden davor platzierten Mannschaften von Hirschaid und Scheßlitz II. Auch nächste Saison, mit Verstärkung, ist das Ziel wieder Klassenerhalt, dann aber hoffentlich nicht mehr so aufregend……

Unsere zweite Mannschaft in der Kreisliga 2  musste, bedingt durch massives Verletzungspech bei einigen Spielern, die ganze Saison gegen den Abstieg kämpfen. Wenn alle in der Rangliste gemeldeten Spieler (in der Rückrunde spielte man mit: Kraus, Rehmann, Schäfer, Petrick, Kubernus und Huber) wirklich immer gesund an die TT-Platte gegangen wären, wäre der Klassenerhalt wohl kein großes Thema gewesen. Die zur Verfügung stehenden Spieler, einschließlich verschiedener Spieler aus der Dritten und Vierten, die dankenswerterweise  regelmäßig aushalfen, gaben unter der umsichtigen Regie von Domenic Schäfer  ihr Bestes, es reichte aber leider nicht ganz. Der rettende neunte Platz in der Kreisliga 2, den Baunach nun einnimmt, kann nicht mehr erreicht werden. Paradoxerweise gelangen gerade gegen Baunach sowohl in Vor- als auch in Rückrunde klare Siege. So wird die Mannschaft nächste Saison in der Kreisliga 3  wieder an den Start gehen.

Die dritte Mannschaft (Aufstellung: Hartl Peter, Münch, Kintscher, Rinchiuso, Lang, Weber und Bötsch) konnte in der Rückrunde ihren sicheren Vorsprung aus der Vorrunde auf die beiden Abstiegsplätze gut halten. Zwar musste nach der Vorrunde Helmut Huber in die zweite Mannschaft aufrutschen, aber vor allem unser Neuzugang Nino Rinchiuso spielte sehr gut und erfolgreich mit. Somit belegt das Team abschließend den achten Platz in der Kreisliga 3 Ost, mit 13:23 Punkten. Dank auch an Stefan Lang, der das Team in der Rückrunde einige Male unterstützte und an Georg Weber, der als Ersatzmann im hinteren Paarkreuz zuverlässig viele  wichtige Punkte sammelte. Jessica Schreyer stand uns leider aus beruflichen Gründen ab Anfang 2015 nicht mehr zur Verfügung, sie begleiten unseren besten Wünsche für die Zukunft.

Die vierte Mannschaft konnte ohne Abstiegssorgen in der Kreisliga 4 antreten, da es hier keinen Absteiger gibt. Unsere „Oldie-Truppe“ mit der Aufstellung: Korn, Weber, Lorenz, Keil, Krusche, Jochintke-Walter, Bauernschmitt, Stirner und Exner hielt sich hervorragend, auch gegen die Mannschaften an der Spitze. Der erreichte sechste Platz mit 10:18 Punkten täuscht über das wahre Potenzial der Mannschaft, da unsere Vierte sich leider auf  7:9-Niederlagen „spezialisiert“  hatte, insgesamt fünfmal (!) gingen Spiele mit diesem knappen Ergebnis verloren. Aber das ist kein Beinbruch, insgesamt hat es Spaß gemacht und die Mannschaft hat gut harmoniert.

Erfreuliche Platzierungen von Eintrachtspielern gab es außerdem bei einigen Turnieren zu vermelden. Beim Kreisranglistenturnier im März belegte Domenic Schäfer in der D-Klasse einen ausgezeichneten zweiten Platz. Bei den diesjährigen Seniorenkreismeisterschaften in Schlüsselfeld erreichten im Einzel jeweils den zweiten Platz Peter Hartl (AK III) und Michael Hartl (AK IV). Gemeinsam gewannen die beiden die Doppelkonkurrenz in der AK III. Glückwunsch für diese guten Platzierungen!

Für die nächste Saison 2015/16 werden wieder vier Mannschaften, in den verschiedenen Kreisligen gemeldet. Neue Mitglieder bzw. Interessenten/innen, egal welche Spielstärke, sind jederzeit herzlich willkommen!

Unsere Trainingszeiten in der Turnhalle an der Pestalozzistrasse sind (außer in Schulferienzeiten) jeweils ab 19.00 Uhr am Montag, Donnerstag und Freitag.

 
 zurück

Sommer und Vorrunde 2014

Pokalturnier in Wonsees
 
Mit großem Erfolg nahmen wir auch dieses Jahr am Pokalturnier in Wonsees teil.
Anschließend wurde mit unseren Gastgebern gefeiert.
Wonsees 1. PlatzWonsees 3. Platz

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tischtennis: Vorrunde 2014

Wir sind wieder mit vier Mannschaften in die neue Saison gestartet.
Nachdem die letzte Saison sehr erfolgreich verlief und die zweite und dritte Mannschaft aufgestiegen sind, ist klar, dass es in dieser Saison vorrangig darum geht, dass alle Mannschaften ihre Spielklasse halten.
 
 
Erste Mannschaft Kreisliga 1
Mit der Aufstellung: Hofmann, Madlinger, Müller, Tradler, Hartl Michael und Burger ist das Ziel wie in den Vorjahren: Klassenerhalt. Bisher läuft es sehr gut, die Mannschaft ist aktuell sogar auf dem vierten Platz mit 7:5 Punkten und konnte somit bereits drei Siege erringen. Für den leider verletzten Tradler haben einige Spieler der Zweiten erfolgreich ausgeholfen.

 
Zweite Mannschaft Kreisliga 2
l 008
Mit einer durch den Aufstieg hochmotivierten Mannschaft wurde die Herbstsaison begonnen. Verstärkt durch Dominik Rehmann, der etliche Jahre in der 1. Mannschaft spielte, sah man sich sehr gut aufgestellt (namentlich: Petrick, Schäfer, Kraus, Rehmann, Kubernus und Dotterweich) und erwartete in dieser starken Klasse zumindest einen Mittelplatz. Leider konnte jedoch noch kein einziges Mal in stärkster Aufstellung gespielt werden, Verletzungspech und Krankheit traf gleich mehrere Spieler.
Besonders erwähnenswert ist die tolle Leistung von Domenic Schäfer, der als Mannschaftsführer sehr umsichtig und gewissenhaft sein Team durch diese schwierige Vorsaison führt und viel Mühe und Zeit für Organisation und Taktik opfert. Er selbst reiste mehrmals extra aus München an, um bei Mannschaftspielen seine Kameraden zu unterstützen, am nächsten Morgen früh um 5.00 wieder zurück.
Danke an dieser Stelle an die Spieler der Dritten und Vierten, die ausgeholfen haben.
Derzeit liegt die Mannschaft zwar auf dem letzten Platz mit 2:10 Punkten (zumindest gegen Baunach gelang ein 9:5 Erfolg), aber der Abstand zu den Mannschaften direkt davor ist einholbar.
Im Bild feiert die 2. Mannschaft ihren wichtigen Sieg gegen TSG im Greifenklau, das Spiel konnte überraschend klar mit 9:3 gewonnen werden.
Von links nach rechts: Petrick, Kraus, Münch, Huber, Schäfer, Rehmann und Hartl P.

 

Dritte Mannschaft Kreisliga 3
a 007Am selben Ort konnte 6 Tage später auch die 3. Mannschaft 2 wichtige Punkte erringen, mit knappen Vorsprung auch gegen TSG konnte das Spiel noch mit 9:7 gewonnen werden.

Im Bild von links nach rechts: Bötsch, Weber, Hartl, Kintscher und Münch. (Groh fehlt)

Aufstellung: Huber, Hartl, Kintscher, Münch, Groh, Schreyer, Bötsch und Keil. Ebenfalls aufgestiegen und verstärkt durch Helmut Huber, der erfreulicherweise wieder zum FCE zurück gekommen ist (und seine Spielstärke weiter steigerte), startete die Mannschaft unter Leitung ihres Mannschaftsführers Christoph Münch sehr erfolgreich und lag vorübergehend mit 5:1 Punkten sogar auf dem ersten Platz! Leider verletzte sich Helmut Huber dann, und ohne ihn gingen nun vier Spiele in Folge verloren. Mit einem wieder genesenen Helmut wird das Team aber noch weitere Punkte holen und im Mittelfeld landen.
Danke an die vielen Einsätze unseres erfahrenen „Urgesteins“ Georg Weber, der zur Vierten zugehörig, oft in der Dritten erfolgreich ausgeholfen hat.

 

Vierte Mannschaft Kreisliga 4
Die Vierte wurde für diese Saison als 6er-Mannschaft neu zusammengestellt. Mit der Aufstellung: Korn, Keil, Krusche, Lorenz, Bauernschmitt, Weber, Jochintke, Stirner und Exner spielen lauter erfahrene Spieler mit jahrzehntelanger Wettkampfpraxis.
Das Team hält in der Kreisliga 4 gut mit, aktuell liegt es zwar nur mit 2:8 Punkten auf dem 6. Platz, aber hier kam bisher sehr viel Pech zusammen, dreimal wurde denkbar knapp mit 7:9 verloren. Das kann in der Rückrunde auch anders laufen.
An dieser Stelle nochmals große Anerkennung und Lob an alle Spieler, die mannschaftsübergreifende Spieleinsätze leisteten und bereit waren, die verletzungsbedingten Lücken in höheren Mannschaften erfolgreich zu schließen.

 

Weitere Nachrichten auf sportlichen Gebiet:
Im diesjährigen Pokalwettbewerb sind sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft erfolgreich in das Viertelfinale gelangt und es stehen weitere spannende Begegnungen an.
Beim diesjährigen Tischtennisturnier bei den Wonseeser Sportfreunden waren die Eintrachtler mit zwei Mannschaften wieder sehr erfolgreich vertreten.
Unsere Trainingszeiten in der Turnhalle an der Pestalozzistraße sind am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, jeweils ab 19.00 Uhr. Neue Mitglieder und Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen!

Tischtennisabteilung
Klaus Madlinger

 
 zurück

Saisonende 2014: Erfolgreichste Saison in der Geschichte unserer Abteilung!

Die Erste Mannschaft schafft den Klassenerhalt, die Zweite Mannschaft wird Meister und steigt auf, die Dritte Mannschaft wird Zweiter und steigt ebenfalls auf, die Vierte Mannschaft wird Meister. Mit dem Verlauf und dem Ergebnis dieser Saison 2013/14 können wir mehr als zufrieden sein!

Die Erste Mannschaft
spielte in der Aufstellung Ernst Hofmann, Klaus Madlinger, Frank Müller, Manfred Tradler, Dominik Rehmann und Walter Burger.
Zwar „schwächelte“ man etwas in der Rückrunde und geriet nochmals in Abstiegsgefahr. In den beiden letzten wichtigen Spielen gelangen aber dann die entscheidenden Punkte durch jeweils ein 8:8 gegen Hallstadt und vor allem gegen TSG Bamberg II, womit letztlich auch in dieser Saison wieder den Verbleib in der 1. Kreisliga geschafft wurde.

Die Zweite Mannschaft
TT Aufstiegsspiel 194 (22)
mit der Aufstellung Roland Kraus, Domenik Schäfer, Stefano Petrick, Ralf Kubernus, Peter Hartl und Markus Dotterweich (fehlt auf dem Bild), unterstützt durch Christoph Münch, konnte sich in der Rückrunde in der Kreisliga 3 bis zum Schluss in ihrer Spielstärke erheblich steigern und kam beim entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegen die zweitplatzierten Strullendorfer zu einem souveränen 9:3 Sieg und somit zur Meisterschaft, die den Aufstieg in die Kreisliga 2 bedeutet.
TT 031

Die Mannschaft ist bezüglich Feierlichkeiten der Ersten überlegen, was bei der Aufstiegsfeier im Sternla per Foto dokumentiert wurde, und hat damit das Recht auf zwei Bilder auf dieser Seite.

 
Im Bild rechts von links nach rechts:
Petrick, Kubernus, Hartl P., Schäfer und Kraus. Es fehlt: Dotterweich.

Die Dritte Mannschaft
TT 3. Mannschaft 051 (12)

 
 
mit der Aufstellung Gordon Kintscher, Christoph Münch, Michael Groh, Dieter Keil, Jessica Schreyer, Uwe Jochintke-Walter, Georg Weber und Timo Sperling (fehlt auf dem Bild) kam hinter dem Meister Kemmern III zu einem hervorragenden zweiten Platz in der 4. Kreisliga für 6er Mannschaften, der wiederum zum Aufstieg in die Kreisliga 3 berechtigt. Unsere Dritte hat diese Option wahrgenommen und startet somit nächste Saison ebenfalls eine Klasse höher.

 
 
 
Souverän wurde außerdem unsere vierte Mannschaft
Meister in der 4. Kreisliga für 4er Mannschaften. Zwar mussten die Vierte in der Rückrunde eine Niederlage gegen Trunstadt einstecken, aber der erste Platz war ihr nicht mehr zu nehmen. Über die Meisterschaft, die aber nicht mit Aufstieg verbunden ist, freuen sich die Spieler: Michael Hartl, Günter Korn, Lothar Krusche, Baptist Bauernschmitt, Ludwig Lorenz und Peter Stirner.

Perspektiven:
Für die nächste Saison haben wir wieder vier Mannschaften in allen Kreisligen gemeldet.
Dabei freuen wir uns, neben dem neuen Spieler Moritz Bötsch vor allem unseren Helmut Huber, langjähriges Mitglied unserer Tischtennisabteilung und ehemaliger Abteilungsleiter Tischtennis, nach einem zweijährigen Gastspiel in Hallstadt nun wieder bei uns als Spieler aufnehmen zu können.
Helmut, welcome back!

Verabschieden
möchten wir uns an dieser Stelle von unseren Kameraden Stefan Hoschkara und Timo Sperling, die beide einige Zeit bei uns erfolgreich mitgespielt haben und leider beruflich bedingt nicht mehr in Bamberg sind und somit unsere Abteilung verlassen haben.

zurück

Zweite Mannschaft ab 2013/2014 unter Führung von Domenic Schäfer

Domenic Schäfer ist neuer Mannschaftsführer und leitet mit großer Zuverlässigkeit, Organisationstalent sowie guter taktischer Einstellung die 2. Mannschaft. So wurden beim Training vor dem Auswärtsspiel gegen Steppach „gelbe Bälle“ verwendet, damit man sich auf die Verhältnisse in Steppach einstellen konnte. Noch auf blaufarbenen TT- Platten zu trainieren, in einem engen Raum, so weit gings dann nicht. Unter Domenics Führung steht die 2. Mannschaft schon vor dem letzten Spiel als Herbstmeister fest. Danke Domenic für Deine umfangreiche und erstklassige Führung.

 
 
 

 
 zurück

 
 
 
 
 
 

Vereinskamerad Baptist Starklauf verstorben

2.-Mannschaft-ohne-Ralf-Kubernus-001-3-1024x682
Unser Tischtennis – Kamerad Baptist Starklauf ist am 4. November 2013 verstorben.
Seine sehr leidenschaftliche Spielfreude, sein Kampfgeist und seine Kameradschaft werden wir nicht vergessen.
 
 
Zum äußeren Zeichen unserer Anteilnahme ist die 2. Mannschaft in schwarzer Spielkleidung angetreten.

 
 
 
 
zurück

 
 
 
 
 

 
 

 
 
 
 

Sportfest Wonsees 2013

Mit großem Erfolg nahmen beim Sportfest-Turnier in Wonsees am 20. Juli 2013 unsere Spieler Michael Hartl, Ernst Hofmann, Günther Korn und Lothar Krusche als Mannschaft teil.
Im Mannschaftskampf errangen sie den 1. Platz gegen die Mitbewerber.
Michael Hartl belegte als Punktbester Spieler den 1. Platz.
Herzlichen Glückwunsch im Namen der Tischtennisabteilung!

Spielplan & Urkunde

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
zurück

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

Senioren Kreismeisterschaft 2013

Am Samstag, den 16. Februar fanden in Schlüsselfeld die Wettkämpfe der Senioren statt, mit Michael Hartl und Günther Korn als Teilnehmer für unseren Verein. Unser Günter Korn konnte in spannenden Kämpfen in der Altersklasse 5 gleich 2 Titel für den FC Eintracht Bamberg erringen. Im Einzel bezwang er im Endspiel seinen Angstgegner Georg Geldner vom TSG 2005 Bamberg. Mit Geldner gewann er auch das Doppel. Somit zweimal sehr erfolgreich und Sieger auf dem 1. Platz. BRAVO GÜNTER.

Michael Hartl startete in Altersklasse 4 und konnte im Einzel, sowie im Doppel mit seinem Partner Gernot Dürr vom TV Hallstadt, jeweils den ausgezeichneten 2. Platz erlangen. Dir Günther und Michael herzlichen Dank für Euere Teilnahme und Glückwunsch zu den guten Ergebnissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 zurück

Turnier Scheinfeld 2013

Unsere Spieler Jessica Schreyer, (Partnerin Ulrike Botsch aus Großhabersdorf),  Domenic Schäfer und Stefano Petrick nahmen am 6. Januar 2013 an einem Turnier in Scheinfeld teil. Leider waren bei den Damen in der C Klasse nur Jessica und Ulrike Botsch anwesend, sechs in der B Klasse und zwei in der A Klasse. So wurden dann alle Damenklassen zusammen geworfen. Leider hatten Jessica und Ulrike nicht wirklich Chancen, weil B und A Klasse Damen schon ein anderes Kaliber ist (Domenic meinte damit die Spielstärken).

Bei den Herren waren 27 2er-Mannschaften im Teilnehmerfeld. Es wurde erst mit 3er und 4er Gruppen gespielt, wo jeweils zwei Mannschaften weiter kamen. Die Anfangsspiele wurden durch Sefano und Domenic leicht bewältigt. Das Achtelfinale, Viertelfinale war dann als erstes problematisch. Das Schicksalsspiel, wenn man es so dramatisch bezeichnen will, war im Viertelfinale nach bereits 2 verlorenen Einzeln stand es im Doppel 6:10 im vierten Satz und das hätte das Aus bedeutet, aber durch den Kampfgeist (vielleicht hat unser Jahresmotto “ Gib niemals auf“ auch seinen Teil beigetragen) schafften es Dominic und Stefano noch diesen Rückstand aufzuholen, die vier Matchbälle abzuwehren das Doppe zu gewinnen.

Dann folgte die großartige Leistung die noch ausstehenden beiden Einzel zu gewinnen. Somit konnte dann das Halbfinale mit 3:1 erfolgreich gewonnen werden, wobei das, aus dem Bericht von Domenic, eindeutig Stefanos Verdienst war. Im Finale beim Stand von 2:2  ging das von Domenic zu bestreitende Spiel leider dann im fünften Satz verloren. Nach 12 Stunden Tischtennis war das Turnier für unser 2er Mannschaftsteam Domenic und Stefano dann mit einem sehr erfolgreichen 2. Platz geschafft.  Wir Mannschaftskameraden gratulieren recht herzlich für diese großartige Leistung.

Turnier-Scheinfeld-3-624x467

 
 
 
 
 
 
 
Im Bild rechts: Domenic Schäfer und Jessica Schreyer
 

 
 zurück

 
 
 
 
 
 

Sommer 2010: Baptist Starklauf lädt nach Tiefenellern

 

 

 
Am Samstagnachmittag traf sich unsere Zweite im baumbeschatteten Berggarten von Mannschaftskamerad Baptist Starklauf am Tiefenellerner Berg.

Bei Spanferkel und Blick durchs Ellertal, der weit bis hinter die Altenburg nach Westen reicht, genoss man mit weiteren Gästen einen sonnigen Tag, den der „Barmherzige Bruder Baptist“ (siehe Bild) erfolgreich wie im Sport herbei gewünscht hatte.

Einmal mehr gab Michael Hartl, ebenfalls Spieler der zweiten Mannschaft, mit stimmungsvoll dargebrachten, auserlesenen Musikstücken auf Akkordeon und Musikanlage dem Ganzen den letzten Schliff.
 
Ein feiner Saisonausklang!
 
Wir sagen „Vergeltsgott“ und kommen gern mal wieder. (HHu)

 

 
zurück

 

 

Schnupperkurs Tischtennis 2010


In der ersten Sommerferienwoche 2010 hielt Andreas Heidt vom Jugendamt der Stadt Bamberg an fünf Vormittagen wieder einen „Schnupperkurs Tischtennis“ für Schülerinnen und Schüler ab etwa 10 Jahren.

Für diesen guten Zweck stellte unsere Tischtennisabteilung ihrem langjährigen Vereinskameraden gerne ihre Tischtennisplatten in der Pestalozzihalle zur Verfügung.

Schließlich bleibt uns die Hoffnung, dass sich einige von den 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die vom Abteilungsleiter kurz vorgetragene Werbung in eigener Sache zu Herzen nehmen und bald dem Verein beitreten.
 (HHu)

 
 
 
 
zurück